Herstellung pharmazeutischer Zubereitungen

Auch wenn die Herstellung von Arzneimitteln nicht mehr in dem Umfang betrieben wird, wie dies beispielsweise noch im 19. Jahrhundert üblich war, so nimmt die Herstellung von Individualrezepturen doch immer noch einen wichtigen Platz im Dienstleistungsspektrum der Apotheke ein.

Nicht alle Arzneimittel sind als Fertigprodukte erhältlich. Dies kann unterschiedliche Gründe haben, sei es eine zu geringe Stabilität der Zubereitung oder auch nur die Tatsache, dass die Herstellung eines speziellen Arzneimittels für den pharmazeutischen Unternehmer bei seltenen Krankheitsbildern nicht wirtschaftlich darstellbar ist. Hier kommt die Apotheke als Arzneimittelspezialist ins Spiel. Apotheken in Deutschland fertigen jedes Jahr über 15 Millionen Individualzubereitungen an. So hat Ihr Arzt die Möglichkeit, Stoffkombinationen zu verordnen, die sich speziell an Ihrem Krankheitsbild ausrichten.

Zu unserem Aufgabenbereich gehören u.a. die Herstellung von Salben, Cremes, Lotionen, Emulsionen, Säften, Tee- und Pulvermischungen – um nur einige der pharmazeutischen Zubereitungen zu nennen.